Dokumentation der Tagung

Hier finden Sie die Unterlagen zu den Referaten und Workshops der Tagung Herausforderungen einer urbanen Schweiz für die Zusammenarbeit von Suchthilfe und Polizei am 24. Juni 2015.

Programm mit Abstracts

Plenumsvorträge

Begrüssung und Eröffnung der Tagung (auf Französisch)
Olivier Guéniat, Chef de la police judiciaire neuchâteloise, criminologue, Neuchâtel

Im Spannungsfeld zwischen Akzeptanz und Repression: Erfahrungen, Resultate und die aktuelle Situation in Basel-Stadt inkl. überraschende Nebeneffekte
Referat  
                                  Präsentation
Walter Meury, Geschäftsführer Suchthilfe Region Basel

Blick ins Ausland: Management des nächtlichen Lebens in Paris (auf Französisch)
Thierry Charlois, Leiter für Nacht-Projekte, Conseil de la Nuit, Mairie de Paris

Die 24-Stunden-Gesellschaft – ein Blick auf zukünftige Herausforderungen für die Zusammenarbeit von Suchthilfe und Polizei in der Schweiz (auf Französisch)
Sandro Cattacin, Ordinarius, Institut für Soziologie, Universität Genf

Workshops

1
Niederschwellige Suchthilfeangebote und Polizeiarbeit: Schnittstellen und Synergien
Martine Baudin, Leiterin Première Ligne, Genève
Nicolas Pythoud, Leiter Fondation ABS, Lausanne
 
> keine Präsentationen vorhanden
 
2  
Öffentlicher Raum, Alkohol und Gewalt: Aktuelle Fakten und Hintergründe
Birgit Laubereau, Projektleiterin Interface - Politikstudien Forschung Beratung, Luzern
Denis Ribeaud, Wiss. Projektleiter, Kriminologische Forschungseinheit, Professur für Soziologie, ETH Zürich
Stéphane Caduff, Leiter Prävention, Fondation vaudoise contre l’alcoolisme FVA, Lausanne
 

Präsentation Laubereau
Präsentation Ribeaud
Präsentation Caduff (auf Französisch)
 

3  
Gute Praxis: Lokale Initiativen zur Zusammenarbeit im Netzwerk
Ueli Caluori, Polizeikommandant, Stadt Chur
Sarah Petrocchi-Cavenago, Sozialarbeiterin, Ingrado, Viganello-Lugano
Stefano Mayor, Abt. Drogenbekämpfung, Kantonspolizei Tessin, Lugano
Orlando Gnosca, Kriminalpolizei, Kantonspolizei Tessin, Lugano
 

Präsentation Caluori
Präsentation Petrocchi-Cavenago (dt. Übersetzung)
 

4  
(Un)kontrollierte Räume: Unterschiedliche Perspektiven auf den „öffentlichen“ Raum und seine Kontrolle
Sara Landolt, Forschungsgruppenleiterin, Humangeografie, Geografisches Institut Universität Zürich
Manuel Willi, Kantonspolizei Bern, Chef der Regionalpolizei Bern
 
 
5  
Herausforderungen regionaler Zentrumsstädte: Neue Modelle der Zusammenarbeit
Maurice Illi, Stelle für Sicherheitsmanagement, Stadt Luzern
Peter Lötscher, Abteilungsleiter Die Anlaufstelle – DAS, Winterthur
Attila Garamszegi, Dienstchef Stv., Stadtpolizei Winterthur
Jürg Niggli, Geschäftsleiter Stiftung Suchthilfe, St. Gallen
Philipp Sennhauser, Leiter Sicherheit, Stadtpolizei St. Gallen