Selbsthilfe

Die „Bedarfsabklärung zu Behandlungsangeboten für Personen mit Alkoholproblemen“ (Schaub/Dickson/Koller 2011) hat gezeigt, dass die Selbsthilfeorganisationen die aktuelle Situation der Selbsthilfe als suboptimal einschätzen: „… laut der Wahrnehmung der Befragten [Selbsthilfeorganisationen] werden Selbsthilfegruppen von der Fachwelt unterschätzt“, und es „werde ihnen wenig Akzeptanz und Respekt entgegengebracht.“ (ebd. S. 15).

Infodrog hat im Frühling 2013 mit finanzieller Unterstützung durch das Nationale Programm Alkohol das Projekt zur Stärkung der Selbsthilfe im Suchthilfebereich lanciert. Mit diesem Projekt soll die grössere Bekanntheit der Selbsthilfeorganisationen und deren Angebote sowie eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Angeboten der Selbsthilfe und jenen der professionalisierten Suchthilfe erreicht werden.

Mehr zum Projekt und zu den Aktivitäten