Drug Checking


Drug Checking

Drug-Checking-Angebote sind Teil der Schadensminderung und richten sich an Konsumierende von psychoaktiven Substanzen. Drug Checking umfasst eine chemische Substanzanalyse und eine persönliche Beratung. Das Angebot des Drug Checkings ist akzeptanzorientiert, niederschwellig, für die KlientInnen kostenlos. Drug Checking ist darauf ausgerichtet, der schwer zugänglichen Gruppe von Freizeitdrogen-KonsumentInnen Zugang zu präventiven und schadensmindernden Angeboten zu ermöglichen. Zudem trägt Drug Checking  dazu bei, Trends und Dynamiken des illegalen Drogenmarktes und des Konsums von illegalen Substanzen besser zu verstehen.

Factsheet Drug Checking (auf Deutsch)

Fiche d'information drug checking (en français)

Factsheet "Drug Checking" (in English)

Poster (in English)

Rechtliche Grundlagen

1997 wurden zwei voneinander unabhängige juristische Gutachten zum Drug Checking publiziert.

Gutachten Seiler

Gutachten Albrecht

Onlinetool für Substanzwarnungen

Aktuelle Substanzwarnungen

Links zu den Angeboten

In der Schweiz existieren Drug Checking-Angebote im Kanton Bern, der Stadt Zürich, den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft und Genf.

rave it safe (CONTACT, Stiftung für Suchthilfe, Bern)

saferdance (Suchthilfe Region Basel, Verein Subsdance)

saferparty (Stadt Zürich, Jugendberatung Streetwork)

Première ligne (Genf)