Suchen
  • News
  • Veranstaltungen

An der durch die Aids-Hilfe Schweiz und Infodrog organisierten Weiterbildung geht es um sexualisierten Substanzkonsum am Beispiel der schwulen Sexkultur. Warum macht Sex auf Drogen Sinn? Diese und weitere Fragen werden von Expert*innen am Beispiel der schwulen Sexwelt thematisiert. Die Weiterbildung richtet sich an Fachpersonen von Suchtberatungsstellen sowie weitere Interessierte wie auch an Behörden.

Datum unbestimmt.

Was sind Chancen und Risiken von Peerarbeit im Nachtleben? Welche aktuellen Trends gibt es auf dem Substanzmarkt? Zu welchen Szenen und Konsumgruppen haben wir nur eingeschränkt Zugang?

Im Fokus

Chats auf SafeZone.ch

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01