Suchen

SuPo – Zusammenarbeit zwischen Suchtfachleuten und Polizei SuPo

Die Arbeitsgruppe SuPo wird gemeinsam vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) und vom Bundesamt für Polizei (fedpol) geleitet und besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des Verbandes Schweizerischer Polizeibeamter (VSPB), der Schweizerischen Kriminalprävention (SKP), der Städtischen Konferenz der Beauftragten für Suchtfragen (SKBS), der Suchtfachverbände (GREA und Ticino Addiction) und von Infodrog.

Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Repression und Suchthilfe (insbes. Schadensminderung) zu koordinieren, zu fördern und nachhaltig zu festigen. Regelmässig finden nationale SuPo-Tagungen statt, die von Infodrog organisiert werden.

Mitglieder der ExpertInnengruppe

  • Chantal Billaud, Schweizerische Kriminalprävention (SKP)
  • Johanna Bundi, Verband Schweizerischer Polizeibeamter (VSPB)
  • Sarah Cavenago, Ticino Addiction, Cagiallo
  • Barbara Christen, Bundesamt für Gesundheit (BAG), Bern
  • Cédric Fazan, Städtische Konferenz der Beauftragten für Suchtfragen (SKBS)
  • Adrian Gschwend, Bundesamt für Gesundheit (BAG, Leitung), Bern
  • Marianne König, Infodrog, Bern
  • Jean-Félix Savary, Groupement romand d'études des addictions (GREA), Lausanne
  • Christian Schneider, Bundesamt für Polizei (fedpol, Leitung), Bern
  • Philipp Sennhauser, Städtische Konferenz der Beauftragten für Suchtfragen (SKBS)

Dokumente

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
Postfach
3000 Bern 14

Telefon 031 376 04 01