Suchen

Newsticker zum Coronavirus

Wie beeinflusst die COVID-19-Pandemie das Konsumverhalten von Freizeitdrogenkonsumierenden? Welche Veränderungen hat diese Zielgruppe auf dem illegalen Drogenmarkt beobachtet? Der Zwischenbericht zu einer laufenden Umfrage von Infodrog liefert erste Antworten zu diesen und weiteren Fragen.

  Zwischenbericht

Infodrog ist von der Taskforce Sucht und COVID-19 beauftragt worden, eine Arbeitsgruppe «Schadensminderung und COVID-19» zu bilden. Die Arbeitsgruppe soll die zentralen Herausforderungen für die Angebote der Schadensminderung identifizieren, Lösungsansätze entwickeln, Beispiele guter Praxis erarbeiten und diese in schriftlicher Form zugänglich machen.

Neue Website und Erklärvideos geben den Eltern Suchtpräventions-Knowhow auch während Covid-19.

Der Mai-Newsletter von Infoset informiert breit zur aktuellen Lage im Suchtbereich in der Schweiz und im Ausland.

  Zum Newsletter von Infoset

Die Taskforce «Sucht und COVID-19» hat ihr Infoblatt aktualisiert.

Das Bundesamt für Gesundheit BAG hat seine «COVID-19: Informationen und Empfehlungen für Institutionen wie Alters- und Pflegeheime sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen» am 29. April 2020 aktualisiert.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01