Suchen

Newsticker zum Coronavirus

Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht EMCDDA fasst Wissensgrundlagen zusammen.

Zum Schutz aller Beteiligten müssen die Suchtfachstellen vermehrt Distanzberatungen durchführen. Mit SafeZone.ch unterstützen wir per sofort lokale Fachstellen dabei, ihren Klienten und Klientinnen sichere Onlineberatungen anzubieten.

Für anonyme Anfragen aus der Bevölkerung ist die Onlineberatung von SafeZone.ch nach wie vor offen und zugänglich – für Betroffene und Angehörige.

Selbsthilfe Schweiz bietet virtuelle Selbsthilfegruppen rund um das Thema Corona an.

Ein Flyer informiert Konsumierende, die niederschwellige Einrichtungen besuchen, über Verhaltensregeln in der aktuelle Situation.

Der April-Newsletter von Infoset zur aktuellen Lage in Zusammenhang mit dem Coronavirus informiert thematisch noch etwas breiter und beleuchtet auch internationale Aspekte.

  Zum Newsletter

Neues Online-Angebot zur Stärkung der psychischen Gesundheit

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01