Suchen

Newsticker zum Coronavirus

Wie können Praxen und Institutionen, die Opioidagonistentherapie (OAT) durchführen, mit den aktuellen Herausforderungen umgehen? Die Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Suchtmedizin (SSAM) liefern praxisorientierte Antworten.

Für Soziale Institutionen wie auch für Personen mit IV-Assistenz ist es ab sofort möglich, auf dem Stellenmarkt von sozialinfo.ch kostenlose Inserate für Covid-19-Aushilfsstellen zu schalten.

Wie können die Zentren für HeGeBe auf die aktuellen Herausforderungen reagieren, ohne die gesetzlichen Bestimmungen zu verletzen? Eine Stellungnahme des BAG gibt Antwort auf die wichtigsten Fragen.

Der Bund veröffentlicht fortlaufend Informationen und allgemeine Empfehlungen für die ganze Bevölkerung.

Das Coronavirus betrifft uns alle – auch die fremdsprachigen Menschen in der Schweiz. Deshalb hat das Schweizerische Rote Kreuz die Informationen in 16 Sprachen übersetzt und eine multilinguale Plattform aufgebaut.

Mit Empfehlungen des Bundes für Pflegeheime und für die Spitex, die laut BAG explizit auch für Institutionen für Menschen mit Behinderung gelten.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01