Suchen

Zur Übersicht

Drug-Checking-Angebote geschlossen

Aufgrund der aktuellen Entwicklung haben die Drug-Checking-Angebote in der Schweiz ihre Dienstleistungen wie folgt angepasst:

Wichtige Hinweise für Konsumierende

  • Beachte beim Konsum die Safer-Use-Regeln.
  • Die Spitäler sind derzeit überlastet. Verzichte auf gefährliche Substanzexperimente, um Drogennotfälle zu vermeiden.
  • Der Konsum von illegalen Substanzen ohne Drug Checking birgt zusätzliche Risiken. Teste deshalb nur eine kleine Menge an, um Überdosierungen zu vermeiden!
  • Wichtig: Dosiere auch Cannabis vorsichtig! Neueste Substanzanalysen zeigen: Cannabis wird zum Teil mit synthetischen Stoffen gestreckt, die sehr unangenehme bis gefährliche Nebenwirkungen haben können.
  • Teile keine Pfeifen, Bongs, E-Zigaretten, Joints oder Sniff-Röhrchen!
  • SOLIDARITÄT ist gefragt: Verzichte bis auf weiteres auf private Partys! Du trägst damit zum Schutz von besonders gefährdeten Personen bei. Das neue Coronavirus ist für Personen ab 65 Jahre und für alle mit einer Vorerkrankung besonders gefährlich. Sie können schwer erkranken.

Zur Übersicht

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01