Suchen

Zur Übersicht

Vorsicht vor präparierten Cannabisprodukten

Aktuell werden auf dem Schwarzmarkt vermehrt Cannabisprodukte verkauft, die mit synthetischen Cannabinoiden behandelt wurden. Für die Konsumierenden sind damit grosse Risiken verbunden. Synthetische Cannabinoide können zu schweren Vergiftungen und Schäden führen. In Europa hat es schon Todesfälle gegeben, die mit synthetischen Cannabinoiden in Zusammenhang stehen. Man sieht es den Cannabisprodukten nicht an, ob sie natürliche oder künstliche Wirkstoffe enthalten. Darum gilt es, beim Konsum von Cannabis besondere Regeln zu beachten.

Zur Übersicht

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01