Suchen

News

Die meisten neu diagnostizierten Infektionen sind auf intravenösen Drogenkonsum zurückzuführen. Materialien für Präventionsaktivitäten im Suchtbereich können Sie bei uns beziehen.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01