Suchen

News

Jedes Jahr wird bei rund 500 Personen, die Drogen intravenös konsumieren, eine Hepatitis-C-Infektion diagnostiziert. Mit den neuen und hochwirksamen Medikamenten kann die Krankheit geheilt werden. Um die Lücken in der Behandlungskette zu schliessen, stellt Infodrog verschiedene Dienst­leistungen und Materialien zu Hepatitis C für Suchtfachleute und Betroffene zur Verfügung.

Suchtprobleme im Alter gewinnen an Bedeutung, die Anzahl Betroffener nimmt zu. Infodrog legt deshalb einen Schwerpunkt auf dieses Thema, stellt Wissengrundlagen bereit und fördert den Austausch von Akteuren der Altenhilfe und der Suchthilfe.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01