Suchen

Präventionslexikon A-Z
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Behandlung | Therapie

Als Therapie bezeichnet man die Behandlung einer Krankheit im weitesten Sinne. «Therapie und Beratung» wird auch eine der vier Säulen des Modells der schweizerischen Drogenpolitik genannt. In der Suchthilfe wird der Therapiebegriff zur Behandlung einer Abhängigkeit oder eines problematischen Konsums sowohl im medizinischen als auch im sozialtherapeutischen Setting verwendet. Dabei kommen je nach Diagnose und Ziel unterschiedliche Konzepte und eine grosse Methodenvielfalt zur Anwendung. Unterschieden wird zwischen ambulanter oder (teil-)stationärer Therapie, nach der Dauer (Kurz-, Langzeittherapie) oder nach Einzel- oder Gruppentherapie. Die Verbesserung der Gesundheitssituation und das Erreichen eines möglichst autonomen Lebens im Bereich Wohnen, Beschäftigung und soziale Beziehungen sind zentrale Therapieziele, die individuell und bedarfsgerecht mit den Betroffenen definiert werden. Oft ist vor einer stationären Therapie ein Entzug in einer spezialisierten Klinik vorgelagert. Abstinenz kann als Ziel oder Methode der Suchttherapie festgelegt werden, ist jedoch nicht für alle Menschen mit einem Suchtproblem realistisch. Die Opioidagonistentherapie OAT (früher Substitutionstherapie mit Methadon, Diacetylmorphin o. Ä.) ist in Kombination mit psychosozialen oder psychotherapeutischen Interventionen für die Behandlung der Opioidabhängigkeit wirksam. Medikamentöse Unterstützungsmöglichkeiten werden auch in der Therapie einer Nikotinabhängigkeit eingesetzt sowie bei der Rückfallminimierung bei Alkoholabhängigkeit. Finanziert werden Therapien je nach Anbieter, Methode oder Situation der Betroffenen über Krankenkassen, die Sozialhilfe, die Invalidenversicherung, Kantone, Gemeinden oder als Selbstzahler.

[erstellt am 25.01.2022]

Quellen

Eckmann, F.: Suchthilfe (2020) In: Bonvin, J-M./Maeder P./ Knöpfel, C./Hugentobler, V./Tecklenburg, C. (Hrsg.): Wörterbuch der Schweizer Sozialpolitik. Seismo: 527-529.

Infodrog (Hrsg.) (2019): Schadensminderung, Suchtpolitik, Suchthilfe konkret. SuchtMagazin (6/2019). Bern: Infodrog. https://www.e-periodica.ch/digbib/view?pid=sum-003%3A2019%3A45%3A%3A295, Zugriff 28.03.2022

Infodrog (Hrsg.) (2016): Behandlung. SuchtMagazin (5/2016). Bern: Infodrog. https://www.e-periodica.ch/digbib/view?pid=sum-003%3A2016%3A42%3A%3A204#204, Zugriff 28.03.2022

Zitiervorschlag

Infodrog (JJJJ). Behandlung | Therapie. Präventionslexikon: https://www.infodrog.ch/de/wissen/praeventionslexikon/behandlung-therapie.html, Zugriff 05.12.2022.

Unsere Aktivitäten

Weiterführende Informationen

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

+41 (0)31 376 04 01