Suchen

Präventionslexikon A-Z
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gesundheitsdeterminanten

Mit Gefährdung ist im Zusammenhang der Prävention das Risiko gemeint, dass eine Person aufgrund einer ungünstigen Konstellation von Risiko- und Schutzfaktoren beziehungsweise einer entsprechenden Vulnerabilität ein Suchtverhalten oder eine psychische oder physische Krankheit entwickelt, mit weitergehenden Risiken von Krankheitslast, Mortalität und sozialer Desintegration. Anforderungsreiche Situationen und kritische stressbelastete Lebensereignisse können bei vulnerablen Personen als Auslöser für ein Problem wirken, Schutzfaktoren und Resilienz können der Problementwicklung und -ausweitung entgegenwirken.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

Telefon 031 376 04 01