Suchtmittelkonsum in der Schweiz - Trends und neue Herausforderungen | 1. act-info-Symposium

Das 1. act-info-Symposium zum Thema Suchtmittelkonsum fand am 05.03.2009 in Bern statt.

Programm

Begrüssung | Roy Salveter, Dr. phil. nat. | Abteilungsleiter Abteilung Nationale Präventionsprogramme, Bundesamt für Gesundheit, Bern

Trends im Profil der Klienten und Klientinnen der Suchthilfe: Ergebnisse des Monitoringssystems act-info (auf Französisch)| Marina Delgrande, Dipl.-Pol. und Etienne Maffli, Dipl.-Psych. | Schweizerische Fachstelle für Alkohol – und andere Drogenprobleme (SFA), Lausanne

Suchtbehandlung in Abhängigkeit. Die Entwicklung von Konsum, Zuweisung und Behandlungsangebot | Franziska Eckmann, lic. phil. | Infodrog, Bern

Behandlung von Kokainabhängigen – Angebote, Probleme und Nachfrage | Michael Schaub, Dr. phil. | Institut für Sucht und Gesundheitsforschung (ISGF), Zürich

Konsummuster und Situation der Konsumierenden in den niederschwelligen Angeboten der Schweiz: neue Herausforderungen (auf Französisch) | Françoise Dubois-Arber | PD, Dozentin M.L., Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Lausanne (ISPM)

Präsentation Ergebnisse Evaluation act-info | Susanne Stern | Bereichleiterin, INFRAS, Zürich

Schlusswort und Verabschiedung | Martin Büechi, Dr. dipl. nat. | Leiter Sektion Grundlagen, Stv. Abteilungsleiter Nationale Präventionsprogramme, Bundesamt für Gesundheit, Bern