Suchen

Präventionslexikon A-Z
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

ICD-10 und ICD-11

In der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD), herausgegeben durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO), werden systematisch die Krankheiten und verwandte Gesundheitsprobleme kodiert. Die ICD-10 Kodierungen werden in der Schweiz und anderen Ländern im Gesundheitswesen genutzt, beispielsweise für das Abrechnen von Krankheitskosten durch die Krankenkassen. Im Gegensatz zum DSM sind im ICD neben psychischen Störungen auch physische Krankheiten klassifiziert.

Die substanzgebundenen Störungen sind im Kapitel V unter der Gruppe «Psychische und Verhaltensstörung durch psychotrope Substanzen» zu finden (ICD-10 F10 bis F19). Substanzungebundene Störungen sind in der Gruppe «Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen» (ICD-10 F60 bis F69) in diversen Untergruppen aufgeführt, zum Beispiel «Pathologisches Spielen» (Glücksspielsucht) mit der Kodierung (ICD-10 F63.0). Am 1. Januar 2022 trat mit dem ICD-11 die 11. Revision des Klassifizierungssystems in Kraft. Im ICD-11 erhielt nun zum Beispiel auch die «allgemeine Spielsucht» eine eigenständige Kodierung (ICD-11 6C51).

Die grundlegende Revision des ICD wurde durch internationale Entwicklungsarbeit geleistet und hatte zum Ziel, die neuesten Erkenntnisse zu berücksichtigen, das Klassifikationssystem zu erweitern und die Nutzbarkeit zu verbessern. Die Verantwortung der Weiterentwicklung des ICD-10-GM (German Modification = Deutsche Anpassungen) liegt beim deutschen Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Mittels Vorschlagsverfahren können beim BfArM auch durch Schweizer Institutionen Änderungsvorschläge eingereicht werden. Jedes Jahr wird eine aktualisierte Version vom ICD-10-GM veröffentlicht. In Kooperation mit dem Schweizer Bundesamt für Statistik (BFS) erarbeitet das BfArM als Vorbereitung für die Einführung des ICD-11 nun eine erste deutsche Übersetzung. Die Übergangszeit zur Einführung der neuen Kodierung des ICD-11 beträgt mindestens vier Jahre.

[erstellt am 06.07.2022]

Quellen

Bundesamt für Statistik (BFS) (2021). Medizinisches Kodierungshandbuch, Der offizielle Leitfaden der Kodierrichtlinien in der Schweiz: Handbuch. https://dam-api.bfs.admin.ch/hub/api/dam/assets/19087987/master (Zugriff 09.06.2022).

Bundesamt für Statistik (BFS) (n. d.). Antragsverfahren: Informationen. https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/nomenklaturen/medkk/antragsverfahren.html (Zugriff 09.06.2022).

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) (2021). ICD-10-GM Version 2022: Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme 10. Revision German Modification Version 2022. https://www.dimdi.de/static/de/klassifikationen/icd/icd-10-gm/kode-suche/htmlgm2022/ (Zugriff 09.06.2022).

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) (n. d.). 11. Revision der ICD der WHO (ICD-11): Informationen zur Revision und Deutsche-Entwurfsfassung. https://www.bfarm.de/DE/Kodiersysteme/Klassifikationen/ICD/ICD-11/_node.html (Zugriff 09.06.2022).

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) (n. d.). Vorschlagsverfahren: Informationen. https://www.bfarm.de/DE/Kodiersysteme/Klassifikationen/Vorschlagsverfahren/_node.html (Zugriff 09.06.2022).

Elze S., & Elze M. (2022). Verhaltenssüchte – ICD-10: Zwänge Fachinformationen. https://zwänge.info/verhaltenssuechte-icd-10 (Zugriff 09.06.2022).

Mocker, D. (2022). ICD-11: Eine neue Klassifikation der Krankheiten. Spektrum Gesundheit (4)22. https://www.spektrum.de/news/icd-11-eine-neue-klassifikation-der-krankheiten/1971949 (Zugriff 09.06.2022).

World Health Organisation (WHO) (2022). ICD-11 for Mortality and Morbidity Statistics: ICD-11 Englisch. https://icd.who.int/browse11/l-m/en#/http%3a%2f%2fid.who.int%2ficd%2fentity%2f1448597234 (Zugriff 09.06.2022).

World Health Organisation (WHO) (n. d.). ICD-11, International Classification of Diseases 11th Revision, The global standard for diagnostic health information: ICD-11 Fact Sheet. https://icd.who.int/en/docs/icd11factsheet_en.pdf (Zugriff 09.06.2022)

Zitiervorschlag

Infodrog (JJJJ). ICD-10 und ICD-11. Präventionslexikon: https://www.infodrog.ch/de/wissen/praeventionslexikon/icd-10-und-icd-11.html [Zugriff 04.10.2022]

Weiterführende Informationen

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

+41 (0)31 376 04 01