Suchen

Präventionslexikon A-Z
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Opioidagonistentherapie OAT

Opioidagonistentherapie (OAT) ist der Überbegriff für den ärztlich verordneten Ersatz eines illegal konsumierten Opioids durch ein legales Medikament. Die Verschreibung benötigt eine kantonale Bewilligung im Fall von Methadon, Levomethadon, retardiertes orales Morphin, Buprenorphin und eine Bundesbewilligung im Fall von Diacetylmorphin (pharmazeutisch hergestelltes Heroin). Der Begriff «Opioidagonistentherapie (OAT)» ersetzt die früher verwendeten Fachbergriffe «Substitution» und «heroingestützte Behandlung».

Ziel der OAT als pharmakotherapeutischen Behandlung einer Opioidabhängigkeit ist die Stabilisierung der Konsumsituation, die Reduktion der Mortalität, die Verbesserung der Gesundheit und der Lebensqualität, die Reduktion des Risikos übertragbarer Krankheiten wie HIV, oder Hepatitis C, die Erhöhung sozialer Kompetenzen und der sozialen Integration.

Die OAT-Behandlung erfolgt in verschiedenen Settings: in Apotheken, in Arztpraxen oder in ambulante Zentren, Entzugskliniken, stationären Therapien oder Gefängnissen, meist begleitet von somatischen, psychiatrischen, psychologischen, sozialarbeiterischen und sozialpädagogischen Massnahmen. Eine OAT-Behandlung gehört zu den Pflichtleistungen der Krankenkasse.

In der Schweiz befinden sich circa 16‘000 Personen in einer Opioidagonistentherapie hauptsächlich mit Methadon oder retardiertem Morphin und circa 1'600 Personen mit Diacetylmorphin.

[erstellt am 22.02.2022]

Quellen

Carlo Caflisch et al. (2020): Medizinische Empfehlungen für Opioidagonistentherapie (OAT) bei Opioidabhängigkeits-Syndrom 2020. Bern: Schweizerische Gesellschaft für Suchtmedizin, https://www.praxis-suchtmedizin.ch/praxis-suchtmedizin/images/stories/heroin/20200716_SSAM_Empfehlungen_de_def.pdf, Zugriff 22.02.2022.

Groupe Pompidou, Bundesamt für Gesundheit (Hrsg.) (2019): Opioid-Agonisten-Therapien, Leitprinzipien für Gesetzgebung und Reglementierung. https://www.bag.admin.ch/dam/bag/de/dokumente/npp/sucht/hegebe/leitprinzipien-opioid-agonisten-therapien.pdf.download.pdf/GuidingPrinciples_GER__2019_%20190619.pdf, Zugriff 22.02.2022.

Sucht Schweiz, Forschungsabteilung: Nationale Substitutionsstatistik. https://www.substitution.ch, Zugriff 22.02.2022.

Zitiervorschlag

Infodrog (JJJJ). Opioidagonistentherapie OAT. Präventionslexikon: https://www.infodrog.ch/de/wissen/praeventionslexikon/opioidagonistentherapie.html, Zugriff 05.12.2022.

Unsere Aktivitäten

Weiterführende Informationen

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

+41 (0)31 376 04 01